Versand und Zahlungsbedingungen

(1) Die Preise gelten ab Werk brutto, das heißt inklusive der in der BRD geltenden Umsatzsteuer ausschließlich Verpackung und sonstiger Versand- und Transportspesen. Die Verpackung wird zu Selbstkosten berechnet und nur zurückgenommen, wenn die FBN Kraft zwingender gesetzlicher Regelung hierzu verpflichtet ist.

(2) Mindestbestellwert: Der Mindestbestellwert beträgt 15 €. Ab einem Bestellwert in Höhe von 500 € netto erfolgt die Versendung der Ware im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland kostenlos.

(3) Versandkosten: Die konterte Höhe der Versandkosten Kosten werden wie folgt berechnet:

  • a. Bei 0 – 1,31 kg fallen 4,99 Euro an.
  • b. Bei 1,311 – 4,1 kg fallen 6,99 Euro an.
  • c. Bei 4,101 – 7,81 kg fallen 8,99 Euro an.
  • d. Bei 7,811 – 15,61 kg fallen 16,49 Euro an.
  • e. Bei 15,611 – 23,41 kg fallen 25,48 Euro an.
  • f. Bei 23,411 – 31,21 kg fallen 32,98 Euro an.
  • g. ab 31,211 – 49,47 Euro

 

(4) Berücksichtigt FBN individuelle Änderungswünsche des Kunden, so werden die hierdurch entstehenden Mehrkosten dem Kunden vor Ausführung mitgeteilt und in Rechnung gestellt.

(5) Zahlungsart: Zahlung erfolgt per Vorkasse durch Vorab-Überweisung:

  • a. Bei der Zahlungsart Vorkasse nennt FBN dem Kunden die Bankverbindung und Verwendungszweck in der Auftragsbestätigungen. Sobald die Zahlung dem Bankkonto gutgeschrieben wurde, wird die Bestellung zur weiteren Bearbeitung und anschließender Versendung freigegeben. Dabei kann es zu veränderten Lieferzeiten kommen.
  • b. Geht der Rechnungsbetrag nicht oder nicht vollständig innerhalb von 14 Tagen nach dem Versand der Auftragsbestätigung bei FBN ein, ist FBN berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Der Rücktritt wird dem Besteller per E-Mail mitgeteilt.
  • c. Beim Zahlungsverzug des Kunden werden unter Vorbehalt der Geltendmachung weitergehender Ansprüche Zinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten, über dem jeweils geltenden Basiszinssatz verlangt. Der jeweils aktuelle Stand des Basiszinssatzes kann jeweils der aktuellen Tabelle auf der Homepage der Deutschen Bundesbank entnommen werden: http://www.bundesbank.de/Redaktion/DE/Standardartikel/Bundesbank/Zinssaetze/basiszinssatz.html

 

FBN kann aus einem anderen Rechtsgrund höhere Zinsen verlangen.

Die Geltendmachung eines weiteren Schadens ist nicht ausgeschlossen.